Facebook0Google+0Pinterest0Twitter0LinkedIn0
Teilen Sie doch bitte unsere Inhalte:

Heilpflanzen – So behandeln Sie Symptome mit der Kraft der Natur

Die gute alte Hausapotheke liegt wieder im Trend. Schon Sebastian Kneipp war überzeugt: „Mit jedem Schritt und Tritt, welchen wir in der Natur machen, begegnen wir immer wieder neuen Pflanzen, die für uns höchst nützlich und heilbringend sind.” Wir Recht er hat!

Zahlreiche Heilpflanzen wie z.B.

  • Salbei,
  • Kamille,
  • Johanniskraut
  • Avocado und
  • Aloe Vera

werden heute im Alltag eingesetzt. Selbst Blumen, die sonst nur als Zierpflanze bekannt sind, wie beispielsweise Rosen, haben eine heilende Wirkung.

Einen Einblick in die moderne Phytotherapie erhalten Sie in einer interessanten ZDF-Dokumentation:

Weitere Teile der Reportage finden Sie direkt auf youtube.

Die Phytotherapie hat sich etabliert

Auch Schulmediziner besinnen sich immer häufiger auf die Phytotherapie, die Pflanzenheilkunde. Viele Präparate werden als Ersatz oder Ergänzung zu chemischen Medikamenten verabreicht. Ginkgo biloba beispielsweise wird zur Unterstützung bei Durchblutungsstörungen verwandt, die Artischocke zur natürlichen Senkung der Blutfettwerte.

Und auch viele weitere pflanzliche Stoffe sind eine gute Alternative zur schulmedizinischen “Keule”. Wir möchten Ihnen einige der beliebtesten Heilpflanzen vorstellen. Dazu gehören:

Erfahren Sie mehr über

  • Inhaltsstoffe,
  • Wirkung,
  • Anwendungsgebiete und
  • mögliche Nebenwirkungen.

Doch beachten Sie immer: Heilpflanzen eignen sich in erster Linie zur Behandlung leichter Symptome, die keiner genaueren Abklärung bedürfen. Sollten die gesundheitlichen Probleme länger anhalten oder sich verschlimmern, sollten Sie grundsätzlich einen Arzt zu Rate ziehen.

dislike

Facebook0Google+0Pinterest0Twitter0LinkedIn0
Teilen Sie doch bitte unsere Inhalte:

Kommentare

Kommentare